Strategische Zahnimplantologie

Was bedeutet das eigentlich?

Die in der Schweiz hergestellten IHDE Zahnimplante sind mit den meisten Prämienimplantaten kompatible, sofort belastbare Implantate, die die Lebensqualität, die vorherige Ästhetik der Gesichtzüge und die Kaufunktion am schnellsten wiederherstellen. Die Behandlung ist schmerzfrei, Ihr neuer Implantat-getragener festsitzender Zahnersatz wird in 3-5 Tagen bereitgemacht. Eine Ersparnis von 60% zu den österreichischen und deutschen Preisen!

Der Preis der Behandlung umfasst:

  • Implantate, Langzeitprovisorien und endgültige Zahnkronen
  • kostenlose und unverbindliche erste Konsultation und Beratung
  • Zahnarzthonorar
  • Zahnentfernung
  • Material- und Laborkosten
  • Abformung für Situationsmodelle
  • Insertion der Implantate
  • Intraorale Infiltrationsanästhesie
  • Nachbehandlung nach chirurgischem Eingriff
  • Röntgenaufnahmen
  • Deutschsprachige Assistenz während Ihres Aufenthalts
  • Hilfe bei der Organisierung Ihres Aufenthaltes

Auch in dem Fall, wenn die Dichte des Knochens für konventionelle Implantate ungeeignet ist. Nach Schweizer Technologie - ohne Knochenaufbau möglich!

Auch für Patienten die an Osteoporose, Periodontitis, Zahnfleischentzündung, Diabetes leiden.

in insgesamt 1, maximal 2 Besuchen

Vorteile des Protokolls:

  • Nachkontrollen in mehr als 45 Ländern möglich
  • Lebenslange Garantie
  • Schnell: festsitzender Zahnersatz in 3-5 Arbeitstagen
  • Minimalinvasiv
  • Es werden einteilige Implantate verwendet, dadurch kommt es nie zu Einlockerungen
  • 80% der Operationen ohne Schnitt
  • Die Op kann mit Computer gesteuert werden
  • Die Implantate haben eine einzigartige bioaktive Oberflächenbeschichtung
  • Der Eingriff ist ohne Knochenaufbau und Sinus Lift möglich
  • Die Implantate können ab sofort dauerhaft beladen werden
  • Mit internationalem Implantatpass
  • Das Einsetzen der Implantate ist im 100% der Fälle sofort nach Zahnentfernung möglich
  • Einfache Reinigung
  • Rauchen ist dank der polierten Oberfläche kein Problem
  • Das System verfügt über eine langjährige klinische Erfahrung
  • Direkter Kontakt (auch für die Patienten erreichbar) mit der Schweizer Herstellerfirma
  • Geringe Nachkontrollen erforderlich (viel seltener, als bei konventionellen Implantatsarten)
  • Eigene, mehr als 25 Jahre lange Forschung und Entwicklung
  • Mit Patent- und Lizenzschutz
  • No-Itis Beschichtung: dient gegen Bakterien und der Vorbeugung der Periimplantitis (ausschliesslich auf dem Markt)

Mehr zum Protokoll finden Sie hier!

Haben Sie noch offene Fragen oder sich bereits zu einer kostenfreien Konsultation oder Behandlung in unserer Klinik entschlossen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir informieren Sie über unser Dentalzentrum in Zalaegerszeg, den Ablauf der Behandlung und bestätigen Ihnen gern den gewünschten Konsultationstermin.

Wem und wie können wir helfen?

  • 1-2 Implantátum
    Ersatz durch 1-2 Implantate (auch sofort nach der Zahnentfernung) Minimalinvasiv, blut- und schmerzfrei, Dauer: maximum 25-30 Minuten. Abhängig von der Situation kann ein provisorischer oder sogar endgültiger Ersatz in wenigen Tagen vorgenommen werden. Es erfordert keinen langfristigen Aufenthalt in Ungarn (1-3 Tage je nach Zahnersatz).
  • 3-6 Implantate
    Kann mit bestehenden Implantaten anderer Arten kombiniert werden Minimalinvasiv, blut- und schmerzfrei, Dauer: maximum 40-90 Minuten. Abhängig von der Situation kann ein provisorischer oder sogar endgültiger Ersatz in wenigen Tagen vorgenommen werden. Es erfordert einen Aufenthalt von 3-5 Tagen je nach Zahnersatz.
  • Ein kompletter Kiefer
    Es geht hier um die Wiederherstellung der kompletten Ästhetik und Kaufunktion. Minimalinvasiver, schmerzfreier Eingriff, Dauer: maximum 60-120 Minuten. Abhängig von der Situation kann ein provisorischer oder sogar endgültiger Ersatz in wenigen Tagen vorgenommen werden. Es erfordert einen Aufenthalt von 3-5 Tagen je nach Zahnersatz.
  • Wie lange kann man nach einer Implantatsetzung nicht arbeiten?
    Bei einem Einzelimplantat ist die einwandfreie Arbeitsfähigkeit meist bald wiederhergestellt, Sie müssen beruflich nicht lange ausfallen. Man kann nach Rücksprache den nächsten Tag den Alltag ganz normal aufnehmen. Bei einer kompletten Sanierung müssen Sie 4-5 Tage warten, bis Sie den provisorischen Zahnersatz erhalten.
  • Kann man bei starkem Knochenschwund doch noch Implantate setzen?
    Die strategischen Zahnimplantate sind auch in dem Fall optimal, wenn die Voraussetzungen für die konventionelle Zahnimplantologie nicht mehr vorhanden sind, d.h. die Dichte des Knochens für den Eingriff ungeeignet ist, oder der Patient an einem starken Knochenschwund, oder an Osteoporose leidet. Sowie für Diabetiker und starke Raucher bietet die Methode eine nachhaltige Lösung.
  • Kann mann sofort nach Entfernung eines Zahnes Implantate setzen?
    Da die strategischen Zahnimplantate eine Sofortimplantation ermöglichen, das hat den Vorteil, dass die Implantate gleich nach der Zahnentfernung eingesetzt werden können. Die Wartezeiten werden dadurch stark reduziert, und der noch vorhandene Knochen wird optimal genutzt.
  • Übernehmen die Krankenkassen einen Teil der Implantatkosten?
    Die österreichischen und deutschen Krankenkassen sind dazu verpflichtet, einen Teil der Implantatkosten zu übernehmen, auch wenn die Behandlung in einem anderen EU-Land zustande kommt. Vor Beginn der Behandlung ist der von uns erhaltene Heil- und Kostenplan, der von den österreichischen und deutschen Krankenversicherungsgesellschaften anerkannt ist, bei Ihrer Krankenkasse zur Genehmigung einzureichen.

Kontakt

Unsere Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser zu machen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung